Melina Kalfelis


Lebenslauf


Akademischer Werdegang

Studium der Ethnologie mit Schwerpunkt Westafrika und den Nebenfächern Politologie und Psychoanalyse an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Beruflicher Werdegang

seit 12/2015 Assoziierte des International Graduate Center for the Study of Culture der Justus-Liebig Universität Giessen
10/2014–11/2015 Stipendiatin des International Graduate Center for the Study of Culture (GCSC) an der Justus-Liebig Universität Gießen
10/2013–04/2014 Lehrauftrag “wissenschaftliche Arbeitstechniken” an der Goethe-Universität Frankfurt
10/2011–09/2013 Studentische Hilfskraft bei Prof. Hans Peter Hahn
10/2012–02/2013 Studentische Hilfskraft Graduiertenkolleg Wert & Äquivalent für die Ringvorlesung „Vom Eigensinn der Dinge“
07/2011–09/2011 Studentische Hilfskraft für die DGV-Summerschool

Feldforschung

02/2015–05/2015 Taktiken der Schwäche und Ressourcenerschließung von NGO-Akteuren in Zorgho, Burkina Faso
01/2013 NGO-Akteure und Armut in Zorgho, Burkina Faso
08/2010–10/2010 Deutsche Entwicklungszusammenarbeit in Kamerun, Yaoundé
11/2009 Flüchtlinge im Transitbereich des Flughafens Frankfurt
08/2009–10/2009 Mitarbeit in einer lokalen NGO in Zorgho, Burkina Faso

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Entwicklungszusammenarbeit
  • Nichtregierungsorganisationen
  • Armut
  • Flughafen-Asylverfahren
  • eritreische Diaspora 
  • Visuelle Anthropologie

Publikationen (Auswahl)

Kalfelis, Melina (2016): “Reflections on Hunger in Burkina Faso”. In: On_Culture: The Open Journal for the Study of Culture 1.

Kalfelis, Melina (2015): „Flexibel aus Armut. Die Lebenswelt von lokalen Entwicklungsakteuren in Burkina Faso vor dem Hintergrund entwicklungspolitischer Erwartungshaltungen“. In: Paideuma 61. 

Kalfelis, Melina (2015): “Experts Fighting Global Poverty – An Alarming Review”. In: KULT_Online 42.

Vorträge

“Time and Poverty. Local Consequences of an Universal Frame of Existence” auf der ISCH-Conference “Time and Culture” in Bukarest (09/2015)

„C’est finit - Il es parti! Eine Revolution in Burkina Faso: Geschichte, Wahrnehmung und Fragestellung“ auf der DGV-Tagung „Krisen“ in Marburg (09/2015)

„Flexibel aus Armut. Lokale NRO-Akteure in Zorgho, Burkina Faso“ auf der Konferenz «Les relations germano-burkinabé» vom Goethe-Institut der Universität Ouagadougou (03/2015) 

Sonstiges

Ethnografischer Film

Back, Joan; Kalfelis, Melina und Alexandra Reimer (2013): "Wofür haben wir gekämpft?“. Ein Film über zwei eritreische Bars in Frankfurt am Main und ihre politische Einstellung zur Situation in Eritrea.

Aktuell ist ein Film mit Andrej Wagner über NGO-Akteure in Burkina Faso in Arbeit (Veröffentlichung voraussichtlich 2016)

Fotografie

Savannen-Ausstellung 05/2016–09/2016 im Frankfurt Palmengarten

Melina Kalfelis
Goethe Universität Frankfurt am Main
Gräfstr. 78
Juridicum Postfach 104
60486 Frankfurt / Main
Tel.: +49 (0)69 798-33959
m.kalfelis (at) em.uni-frankfurt.de 

Teilprojekt

B 06: Flexibel aus Armut - Selbstbeschreibung und Taktiken der Ressourcenerschließung von NRO-Akteuren in Westafrika