Prof. Dr. Thomas Duve


Thomas Duve ist Direktor am Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte in Frankfurt und Professor für vergleichende Rechtsgeschichte am Fachbereich Rechtswissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt. Er ist Principal Investigator am Frankfurter Excellenzcluster Herausbildung normativer Ordnungen.

Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Rechtsgeschichte der Frühen Neuzeit und der Moderne, mit einem Schwerpunkt auf der Rechtsgeschichte Hispanoamerikas und der Wissenschaftsgeschichte des 20. Jahrhunderts.


Publikationen

Salamanca in Amerika, in: ZRG GA 132 (2015), 116-151.

La Formación de Espacios Jurídicos Iberoamericanos (S. XVI-XIX): Actores, Artefactos E Ideas. Comentarios Introductorios (The Formation of Iberoamerican Legal Spaces (C. XVI-XIX): Actors, Artefacts and Ideas. Introductory Comments) zusammen mit Benedetta Albani/Samuel Barbosa, Max Planck Institute for European Legal History Research Paper Series No. 2014-07, available at SSRN: http://ssrn.com/abstract=2532868

European Legal History – Concepts, Methods, Challenges, in: ders. (ed.) (2014), Entanglements in Legal History: Conceptual Approaches, Global Perspectives on Legal History, Max Planck Institute for European Legal History Open Acces Publication, Frankfurt am Main, http:// http://dx.doi.org/10.12946/gplh1

Entanglements in Legal History: Conceptual Approaches, edited by Thomas Duve, Global Perspectives on Legal History, Max Planck Institute for European Legal History Open Acces Publication, Frankfurt am Main, http:// http://dx.doi.org/10.12946/gplh1

Treaty of Tordesillas, in: Max Planck Encyclopedia of Public International Law, Max Planck Institute for Comparative Public Law and International Law, Heidelberg and Oxford University Press, 2013, http://www.mpepil.com/subscriber_article?script=yes&id=/epil/entries/law-9780199231690-e2088&linkStatus=off

Einleitung, in: De Vitoria, Francisco: De iustitia. Über die Gerechtigkeit, Teil I, hrsg. von Joachim Stüben, Stuttgart-Bad Cannstatt, frommann-holzboog, XXI-XXVIII

Von der Europäischen Rechtsgeschichte zu einer Rechtsgeschichte Europas in globalhistorischer Perspektive, in: Rechtsgeschichte – Legal History 20 (2012), 18-71, online: http://rg.rg.mpg.de/article_id/800

Katholisches Kirchenrecht und Moraltheologie im 16. Jahrhundert: Eine globale normative Ordnung im Schatten schwacher Staatlichkeit, in: Kadelbach, Stefan / Günther, Klaus (Hrsg.): Recht ohne Staat? Zur Normativität nichtstaatlicher Rechtsetzung, Frankfurt am Main, 2011, 147-174.

Das Konzil als Autorisierungsinstanz. Die Priesterweihe von Mestizen vor dem Dritten Limenser Konzil (1582/83) und die Kommunikation über Recht in der spanischen Monarchie, in: Rechtsgeschichte 16 (2010), 132-150, online: rg.rg.mpg.de/article_id/315 

Prof. Dr. Thomas Duve
Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte
Hansaallee 41
60323 Frankfurt am Main
Tel. +49 69/789 78165
duve (at) rg.mpg.de 

Teilprojekt

C 01: Das Wissen der pragmatici. Präsenz und Bedeutung pragmatischer normativer Literatur in Iberoamerika im späten 16. und frühen 17. Jahrhundert